Das Konzept


Die Kinderkrippe umfasst 3 Gruppen, die jeweils 12 Kinder, ab dem Altern von
10 Monaten aufnimmt.

Jedes Kind ganzheitlich zu sehen, steht bei uns an oberster Stelle. Somit wollen wir die Kinder erreichen, begleiten und bilden.
Die Arbeit nach dem lebensbezogenen Ansatz bietet viele alltagsorientierte Themengebiete, die aufgegriffen und für die Kinder erlebbar werden.
Ganzheitliche Erziehung geschieht über Herz, Kopf und Hand,- je nach Fähigkeit und Entwicklungsstand des Kindes,- im Einklang mit der Gruppe.
Darüber hinaus gestalten und feiern wir mit den Kindern die Feste des Kirchenjahres und leben die jeweiligen Jahreszeiten bewusst und mit offenen Sinnen.

Die Elemente des Tagesverlaufes

Die regelmäßige und ritualisierte Tagesstruktur bietet den Kindern Sicherheit und Orientierung.
Wir legen Wert auf kontinuierliche Bezugspersonen und die Ausgewogenheit zwischen Aktivität, Muße und Entspannung.



Bringzeit

Die Familien werden durch vertraute, konstante Bezugspersonen begrüßt. Die Kinder haben je nach persönlichem Bedürfnis,
Zeit zum Beobachten, Spielen, individuelle Rituale nachzugehen oder sich dem Gruppengeschehen anzuschließen.



Morgenkreis

Gemeinsame Runde, in der das Miteinander, Füreinander und Voneinander im Mittelpunkt steht.  Wir singen, reimen, hören Geschichten und wecken die Sprechfreude.

Mahlzeiten u. Verpflegung

Das Frühstück und der Nachmittagssnack werden mit den Kindern vorbereitet. Das warme, ausgewogene Mittagessen aus der hauseigenen Küche wird in stilvoller Atmosphäre möglichst eigenständig eingenommen. Wöchentlich Koch- und Backtage ergänzen das Angebot.


Freispiel

Gezielte u. offene Angebote, sowie Anregungen um selbständiges Handeln, kreative Ideen und Lösungen zu entwickeln. Spiel und Bewegung auf dem Außengelände oder Unternehmungen mit dem Krippenbus.

Schlafenszeit

Nach dem Mittagessen finden die Kinder im Schlafraum Ruhe und Entspannung.